Specialty Deep Diving


Hier lernst Du auch bei tiefen Tauchgängen sicher zu tauchen.

Ausbildungsinhalte

In dem Specialty Deep Diving werden Dir die Inhalte des Tieftauchens vermittelt und durch gezielte praktische Übungen untermauert. Bei der Durchführung der entsprechenden Tauchgänge hast Du die Gelegenheit, diese Kenntnisse unter Anleitung anzuwenden und entsprechende Tieftaucherfahrung zu sammeln.

Theoretische Ausbildung

  • Risiken beim Tieftauchen
  • Luft- , Zeit- und Dekompressionsberechnung für das Tieftauchen nach Tabelle
  • Bedeutung von Austauchpausen beim Aufstieg: Deep Stop, Sicherheits- und Dekompressionsstopp
  • Gesetzliche und technische Voraussetzungen zum Tieftauchen
  • Erkennen und Lösen von tieftauchspezifischen Problemen, z.B. Tiefenrausch, (Not-)Aufstieg aus größeren Tiefen
  • Organisation und Absicherung von Tauchgängen

Praktische Ausbildung

  • 2 Tauchgänge zwischen 18m und max. 40m, je nach Tauchgewässer (siehe oben), Sichtweite und Wassertemperatur
  • Durchführung eines Briefings unter Berücksichtigung der speziellen Risiken des Tieftauchens
  • Tauchen mit dem Tauchcomputer und Beobachtung von Sättigung und Entsättigung, „Herantasten“ an die Nullzeit
  • Rechtzeitiger und geplanter Aufstieg unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Aufstiegsgeschwindigkeiten, inklusive Deep Stop und Sicherheitsstopp
  • Debriefing

Voraussetzungen

  • Mindestalter 15 Jahre alt
  • Nachweis Open Water Diver oder vergleichbar
  • Nachweis über den Gesundheitszustand
  • Bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich