CMAS***


Der CMAS*** Tauchschein ist die höchste Stufe als CMAS Sporttaucher*in.

Diese Ausbildungsstufe des CMAS*** berechtigt Dich zum Tauchen mit Beginner*innen. Daher übernimmst Du ab jetzt ein hohes Maß an Verantwortung.

Theoretische Ausbildung

  • Wiederholung/Vertiefung aller Theorieinhalte aus dem Bereich CMAS** / i.a.c Master Diver inklusive der Theorieinhalte zu den Spezialbrevets
    • Orientierung
    • Gruppenführung
    • Tieftauchen
    • HLW und O2
  • Tauchrelevante Gesetzgebung
    • Grenzen der Tauchbrevets
    • Versicherungen für Taucher
    • Haftung
    • Kompetenzen von i.a.c. Scuba Diver und i.a.c. Open Water Diver oder vergleichbar
  • Tauchausrüstung: Trockentauchanzüge, Aufbau und Funktionsweisen von Atemreglern, Flaschenventilen und Reserveschaltungen, Vereisung, Aufbau und Funktionsweise von Atemluftkompressoren, Tauchlampen und sonstige Zusatzausrüstung.
  • Tauchphysik: Lösung von Gasen in Flüssigkeiten, Grenzen der Gasgesetze, Dichte des Atemgases, der Joule-Thomson-Effekt und seine Auswirkungen auf das Tauchen.
  • Tauchmedizin: PFO und Dekompression, Air Trapping, Behandlung in der Druckkammer, Ertrinken, Hitzeschäden beim Tauchen, Dehydration, Psychische Faktoren beim Tauchen, Gasvergiftungen (O2, CO, CO2), Erste Hilfe.
  • Tauchen und Umwelt: Gewässerschutz, Gewässerputzaktionen, Besonderheiten der verschiedenen Jahreszeiten in einem Binnensee.

Praktische Ausbildung

  • Tauchgangsplanung und Tauchgangsmanagement
    • Tauchen in größeren Gruppen
    • Gruppenorganisation
    • Problemmanagement beim Gruppentauchen
    • Einschätzen von Umgebungsbedingungen/Umwelteinflüssen
    • Kommunikation unter Wasser und an der Oberfläche
    • Tauchen von Booten
    • Tauchen mit unerfahrenen Tauchpartnern (auch unter besonderen Bedingungen, z.B. bei Nacht)
    • Bergseetauchen (inkl. Berechnung mit und ohne Bergseetabelle),
    • Eis- und Wracktauchen
    • Tauchen mit alternativen Atemgasen
    • fortgeschrittene Unterwassernavigation
    • Wiederholung/Vertiefung der Inhalte aus den Spezialbrevets:
      • Orientierung
      • Gruppenführung
      • Tauchsicherheit
      • Rettung
      • Nachttauchen
  • 60 Sekunden Zeittauchen unter stetiger Ortsveränderung (von etwa zehn Metern)
  • 45 Meter Streckentauchen ohne oder 40 Meter mit Neoprenjacke und -hose
  • 10 Meter Tieftauchen im Freiwasser
  • 60 Minuten Zeitschnorcheln unter Zurücklegung einer Strecke von wenigstens 1.500 Meter, davon je 15 Minuten in Brust-, Seiten-, Rückenlage und mit einer Flosse.
  • 150 Meter Schnorcheln zu einem Gerätetaucher, der auf 7,5 Meter Tiefe liegt, bergen des Gerätetauchers an die Wasseroberfläche und
  • 150 Meter transportieren an der Wasseroberfläche, je 50 Meter mit unterschiedlich hier Transportgriffen Transportgriffen
  • Befestigen einer Leine mit einem Palstek an einem Gegenstand, der in fünf Meter Tiefe liegt

Voraussetzungen

Bei Kursbeginn

Bei Abschluss

  • Mind. 65 geloggte Tauchgänge davon mind. 10 zwischen 30 & 40 Metern

Hier wirst du CMAS***