Specialty Equipment


Hier lernst Du alles rund um das Thema Tauchequipment.

Ausbildungsinhalte

In dem Specialty Equipment erfährst Du die Grundlagen der Herstellung, Funktionsweise, Pflege und Wartung von Standard-Tauchausrüstungen. Darüber Hinaus lernst Du, welche Reparaturen Du an Deiner Ausrüstung selbst durchführen kannst und welche Reparaturen/Wartungsarbeiten ausschließlich dem autorisierten Fachmann vorbehalten sind.

Theoretische Ausbildung

  • Kälteschutz: Neopren als effektiver Kälteschutz wird in allen Arten von Anzügen, Handschuhen und Füßlingen verwendet.  
  • Kälteschutz: Warmwasser/Kaltwasser, Tropenanzüge und Trockentauchanzüge
  • Luftversorgung/Atemregler: Bestandteile eines kompletten Atemreglers und Erklärung der Funktionsweise von 1. und 2. Stufe mit Hinweisen auf Vor- und Nachteile von Kolben- und Membrangesteuerten Atemreglern. Betonung der Notwendigkeit regelmäßiger Wartungsintervalle
  • Luftversorgung/Alternativen: Besprechung von diversen Möglichkeiten der alternativen Luftversorgung; Warm-/Kaltwasser
  • Instrumente: Welche Instrumente sind sinnvoll, welche sind für jeden Taucher erforderlich? Worauf habe ich beim Kauf zu achten, insbesondere bei Kompass (Vermeiden von Fehlerquellen) und Tauchcomputer (Ausstattung und Rechenmodelle)?
  • ABC-Ausrüstung: Besonderheiten zu Passform und Pflege
  • Pflege, Wartung, Reparatur: Wann und wie soll die Tauchausrüstung gepflegt/gewartet werden? Was darf/kann der Taucher selbst, was muss der autorisierte Fachhandel übernehmen? Woran erkenne ich den autorisierten Fachhändler?

Praktische Ausbildung

  • Arbeiten mit Neopren: Kleine Reparaturen an Neoprenartikeln, z.B. Löcher flicken, Nähte nachnähen
  • Reparaturen an (Tri-)Laminatanzügen  
  • Arbeiten an der Luftversorgung: Pflege und Wartungsarbeiten am Atemregler (nur 2. Stufe!), Mundstückwechsel, Wechsel von O-Ringen, Aufzeigen der Grenzen von erlaubten Wartungsarbeiten am Atemregler
  • Arbeiten an der ABC-Ausrüstung: Wechsel von Flossenbändern und ‑schnallen, Auseinanderbau einer Tauchmaske zur optimalen Reinigung/zum Wechsel der Gläser
  • Zusammenstellen eines „Ersatzteilkoffers“

Voraussetzungen

  • Bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich